Hat Gott die Menschen erschaffen, weil er einsam war?

Keine Lust zu lesen? Dann kannst du es hier auch anhören:

„Manche Menschen haben die Vermutung geäußert, dass Gott menschliche Wesen erschuf, weil er einsam war und Gemeinschaft mit anderen Personen brauchte. Wenn das wahr wäre, dann würde das bedeuten, dass Gott nicht völlig unabhängig von seiner Schöpfung wäre. Es würde bedeuten, dass Gott Menschen erschaffen müsste um vollkommen zufrieden zu sein oder in seiner persönlichen Existenz erfüllt zu sein.“ – Wayne Grudem

Verspürte Gott einmal Langeweile und dachte Er sich dann dabei: „Da ich mich gerade so einsam fühle könnte ich jetzt ja Menschen erschaffen.“? Warum schuf Gott uns Menschen? Grudem’s Beobachtung zeigt uns dazu einen durchdringenden Einblick in die Denkweise von vielen Christen. Doch ist das wirklich das, was uns die Bibel lehrt? Welche Konsequenzen würde diese Auffassung für unseren Lobpreis haben? Würde das etwas an unserer Errettung ändern?

Wir müssen natürlich mit der Frage beginnen, ob Gott uns braucht, um selbst zu existieren oder erfüllt und glücklich zu sein? „Hat Gott die Menschen erschaffen, weil er einsam war?“ weiterlesen

Teile es auch mit anderen...

Schlechte Mathematik

Keine Lust zu lesen? Dann kannst du es hier auch anhören:

„Da sind wir einmal motiviert etwas für Gott zu machen und wir begeben uns sofort auf den Weg, doch es folgt Hindernis um Hindernis. Haben wir etwa falsch gebetet? Warum kommen wir nicht voran? Wären wir doch bloß Jünger Jesu, denn die konnten da hingehen, wo sie wollten und es passierte immer etwas…“

Es zwingt sich uns jedoch folgende Frage auf, wenn wir solche Aussagen tätigen: War das wirklich so? Hatten Paulus und Petrus immer freie Fahrt?

Schauen wir dazu doch „Schlechte Mathematik“ weiterlesen

Teile es auch mit anderen...

Die Bibel = Science-Fiction? Teil 1

Keine Lust zu lesen? Dann kannst du es hier auch anhören:

Wenn man ehrlich ist, dann gibt es nicht mehr viele Menschen auf dieser Welt, die die Bibel als irrtumslos ansehen. Die  Menschen, die an Gottes Wort glauben, werden als naiv und aus der Steinzeit kommend bezeichnet. “Intelligente” Menschen ordnen die Bibel in ihrer Bibliothek unter Science-Fiction ein und bezweifeln Jesus’ Existenz. Doch wie reagieren wir als Christen darauf? Nehmen wir es einfach hin oder verteidigen wir dieses ‘ausgediente’ Buch etwa?

Meiner Meinung nach könnte man die Lage doch auch erst einmal untersuchen, bevor man die Bibel als Märchenbuch in den Müll schmeißt. Wie ist die Bibel, Altes und Neues Testament, zum Beispiel entstanden? Welche Quellen gibt es für die Geschichtlichkeit der Bibel? Widerspricht sich die Bibel tatsächlich so oft, wie es von unseren Freunden, Lehrern oder Dozenten angegeben wurde? „Die Bibel = Science-Fiction? Teil 1“ weiterlesen

Teile es auch mit anderen...

Steht das wirklich so in der Bibel?

Ich habe mit den Besuchern des Gottesdienstes am Sonntag neulich ein Quiz gemacht. Die Herausforderung war, von einer Auswahl von Sätzen herauszubekommen, wie viele von diesen, Wort für Wort, in der Bibel vorkommen. Und bevor ihr die Auflösung lest, könnt ihr gerne mit überlegen, welche von diesen Sätzen in der Bibel zu finden sind oder nicht.  Hier sind 9 Sätze:

1. Gott wird dir nicht mehr geben, wie du tragen kannst
2. Der Teufel ließ mich das machen
3. Die Versuchung war zu stark ich konnte nicht widerstehen
4. Wir sind alle Gottes Kinder
5. Gott hat keine Favoriten
6. Gott hilft denen, die sich selbst helfen
7. Hasse die Sünde, liebe den Sünder
8. Geld ist die Wurzel allen Übels
9. Der Löwe wird sich mit dem Lamm niederlegen

Keine Lust zu lesen? Dann kannst du es hier auch anhören:

„Steht das wirklich so in der Bibel?“ weiterlesen

Teile es auch mit anderen...