Abtreibung – Leben im Angesicht des Todes

Keine Lust zu lesen? Dann kannst du es hier auch anhören:

In einem Interview sagte Mutter Teresa einmal: „Abtreibung zerstört ein Kind und ein Gewissen”. Sie bezeichnete es als „unglaublich“, dass eine „Mutter ihr eigenes Kind ermorden“ kann.

Sicherlich sieht das nicht jeder so und anhand der geschätzten Schwangerschaftsabbrüche, die durch das Statistische Bundesamt ermittelt werden, stellt sich das leider auch dar. Im Jahr 2015 gab es 99.200 Schwangerschaftsabbrüche dem gegenübergestellt sind es ca. 738.000 Babys, die 2015 zur Welt gekommen sind. In anderen Worten haben wir auf sechs Geburten eine Abtreibung.

Das sind erschreckende Zahlen, die Abtreibung eigentlich schon zu einem Massenphänomen machen.

Bevor wir genauer auf die Zahlen eingehen, möchte ich das Thema einmal der Bibel nach betrachten. Um hier starten zu können, müssen wir zwei verschiedene Fragen beantworten. „Abtreibung – Leben im Angesicht des Todes“ weiterlesen

Teile es auch mit anderen...

Gott+Beziehung+Ehe: Die Andere Hälfte (Teil 5)

Keine Lust zu lesen? Dann kannst du es hier auch anhören:

“Die Frau muss sich unterordnen” oder etwa nicht? Das ist sicherlich ein explosives Thema, doch die Frage, die sich uns hier irgendwie aufdrängt ist doch ob so eine Aussage in der Bibel zu finden ist. Die Möglichkeit, dass jemandem dieses Wort nicht gefällt dürfte uns eigentlich egal sein, wenn wir es im Wort Gottes finden können. In diesem Fall haben wir zwei Möglichkeiten:

  1. “Gott ich weiß, dass du genug wissen hast, dass du die Erde genau da hingesetzt hast, wo sie sein muss. Die Erde ist weit genug von der Sonne entfernt, sodass wir nicht gebruzzelt werden, aber auch nahe genug damit wir nicht erfrieren. Und ich schätze das, Gott! Ich schätze es auch , dass jede Zelle in meinem Körper so geschaffen wurde, dass sie richtig arbeitet und dass ich leben, atmen und mich bewegen kann. Doch das mit dem unterordnen, dass finde ich verrückt!”

    ODER
  2. “Gott, wenn hier eine Meinungsverschiedenheit zwischen Dir und meiner Kultur vorhanden ist, dann lass Dein Wort wahr sein und jeden Menschen, der etwas anderes sagt, ein Lügner sein! Herr, schließe du mir bitte, durch deinen Heiligen Geist, dein Wort auf.”

„Gott+Beziehung+Ehe: Die Andere Hälfte (Teil 5)“ weiterlesen

Teile es auch mit anderen...